Konzept

Jetzige und  ehemalige Kunst-Studierende der Universität Duisburg-Essen und Kunstlehrerinnen und Kunstlehrer oder kunstpädagogisch Interessierte kommen regelmäßig zusammen, um sich über aktuelle Themen und Fragen im Kontext von Kunstunterricht und Kunstvermittlung auszutauschen und darüber zu diskutieren.             Orte und Kommunikationsformen wechseln. Der Salon soll ein Forum bieten, in dem kunstpädagogische Inhalte an der Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis weiterentwickelt werden können.

 

Ein Projekt der Kunstpädagogik
Institut für Kunst und Kunstwissenschaft
Universität Duisburg-Essen

Prof. Dr. Christine Heil
und Sabine Sutter, Wissenschaftliche Mitarbeiterin

ude_logo_white_back_corners-f03039c3